Sie sind hier: Veranstaltungen / Andere Veranstaltungen
24.07.2017

Andere Veranstaltungen, chronologisch sortiert

Die Vorbereitungen für das Projekt "Kunstbrücke" im Trierer Gartenfeld laufen auf Hochtouren. In einem ersten Workshop wurden Bänder geschnitten, Hände angemalt und fotografiert.
Was passiert damit?

Das Gartenfeld wird bunt: Ab dem 17. Juni 2017 wird es vielfältige künstlerische Installationen und kulturelle Events im Stadtviertel Gartenfeld in Trier-Ost geben. Die Bänder und Fotos werden Teil dieser Installation sein.

Die Künstlerin und rheinland-pfälzische Friedenspreisträgerin Annamalt wird die Installation und Mitmach-Performance „Willkommen - Hand in Hand mit Europa“ an der Brücke im Gartenfeld präsentieren. Das zweite Projekt „Richtungen“ wird die Künstlergruppe Zinkflug an der Brücke anbringen. Gastfreundschaft und Willkommenskultur statt Misstrauen und Berührungsängste – dieser Traum eines weltoffenen Europas steht im Mittelpunkt der Kunstaktion.
Veranstalter des Projekts "Kunstbrücke" ist der Verein menschMITmensch

Wer Lust hat, am 16. Juni, gemeinsam mit den KünstlerInnen die Installation fertigzustellen, ist herzlich eingeladen, mitzumachen.
Am 17. Juni, um 11 Uhr, findet die große Eröffnungsveransatltung an der Gartenfeldbrücke statt.
Die SEKIS unterstützt das Projekt, das auch ein Zeichen für Toleranz und Integration setzt.

Teilnehmer von Selbsthilfegruppen, die mitmachen möchten, können sich gerne an die SEKIS Trier unter
Telefon 0651 14 11 80 oder unter kontakt@sekis-trier.de wenden.

Trauerseminar „Ich sehe deine Tränen“ für Eltern verstorbener Kinder

Eltern, deren Kind gestorben ist, stehen vor der größten denkbaren Herausforderung: wie kann ich weiter leben – ohne dich? Es ist nicht „normal“, dass Eltern ihre Kinder begraben. Die Reihenfolge der Generationen ist auf den Kopf gestellt, nichts ist mehr, wie es war. Niemand kann betroffenen Eltern ihre Trauer nehmen – da ist kein Trost! Aber die Gemeinschaft mit anderen, die dieses Schicksal kennen, kann helfen, die Trauer zu tragen. Einsamkeit teilen – Verstanden werden – Erfahrungen austauschen stärkt und ermutigt, sich in dieser schweren Zeit selbst zu verstehen und anzunehmen. Der Seminartag will durch Gespräche und kreative Methoden Möglichkeiten anbieten, das Unfassbare aus zu drücken und Schritte ins Weiterleben zu finden. Der Seminartag wird von Sozialarbeiterin Maria Knebel geleitet.
Bei ausreichender Nachfrage ist parallel ein Angebot für Geschwisterkinder ab 8 Jahren möglich.

Termin: 24. Juni 2017, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Evangelische Studierenden Gemeinde ESG, Im Treff 19, 54296 Trier
Veranstalter: Selbsthilfegruppe „Stiller Stern“
Kosten: 20,-Euro pro Person | 30,- pro Paar | 5,- Euro pro Kind
Anmeldung: bis zum 1. Juni 2017
bei Maria Knebel: mariaknebel@gmx.de oder 06502 5928

_______________________________________________________________________________________


Gesundheitstelefon vom 16. bis 28. Februar 2017

16. bis 28. Februar 2017, Wenn es plötzlich leise ist. Was tun bei einem Hörsturz?
Unter dem Motto „Wählen Sie Gesundheit“ bietet die LZG - Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. im zweiwöchigen Wechsel den Service des Gesundheitstelefons an. Auf der Homepage können die vollständigen Texte auch online gelesen werden.

  • Telefon: 06131-206930 (zum Ortstarif) oder
  • als Text zum Nachlesen
  • Weitere Themen:
    01.-15.03. Vorsicht bei Gallensteienen - Herz in Gefahr!
    16.-31.03. Wissenswertes zu Durchblutungsstörungen der Beine

Veranstaltungen am Westpfalz-Klinikum in Kusel

Am Westpfalz-Klinikum finden in regelmäßigen Abständen Patientenvorträge und Informationsveranstaltungen statt. Hier finden Sie eine Übersicht der nächsten Termine:

  • Gesundheitsforum am Mittwoch: (jeweils um 19.00 Uhr in der Kapelle des Westpfalzklinikums in Kusel)
    - 22.02. Zysten an der Niere – was verbirgt sich dahinter?
    - 08.03. Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen des Kniegelenkes
    - 15.03. Schilddrüse – kleines Organ ganz groß
    - 05.04. Chronischer Rückenschmerz
    - 19.04. Krebsviren bei Frauen – Welche Behandlungen gibt es?
    - 03.05. Versorgung chronischer Wunden
    - 17.05. Zeitbombe Aneurysma der Bauchschlagader
    - 31.05. Mehr Lebensqualität mit neuem Gelenk – mit kleinen Schnitten und moderner Technik zum neuen Hüft- und Kniegelenk
    - 14.06. Operative Therapieverfahren bei chronischen Rückenschmerzen
    - 28.06. Sodbrennen – Ursachen und Behandlung
    - 26.07. Moderne Therapiekonzepte bei Verletzungen und Erkrankungen der Hüfte
    - 09.08. Schlaganfall – Vorbeugung und Behandlung
    - 23.08. Schnarchen/Schlafapnoe eine Volkskrankheit – Neues und Bewährtes
    - 06.09. Hernien – was tun bei Leisten- Nabel- und Narbenbrüchen?
    - 20.09. Diabetes – mehr als ein bisschen Zucker!
    - 04.10. Krumme, steife und dicke Zehen und Füße
    - 18.10. Wirbelkörperfrakturen – Behandlung und Vorbeugung
    - 08.11. Lip-Lymphödem – Diagnose und Behandlung
    - 22.11. Das diabetische Koma – Erkennen und behandeln
    - 06.12. Sind Narkosen schädlich? – Risiken und Nebenwirkungen

Gesundheitsvorträge beim Kneipp-Verein Trier e.V.

  • Knorpel- und knochenfreundliche Ernährung
    22.03.2017, Volkshochschule Bernkastel-Kues 19.00 Uhr

Weitere Informationen zu den Vorträgen und den regelmäßig stattfindenden Gesundheitsangeboten des Kneipp Vereins Trier e.V. finden Sie hier.

Kontaktdaten:

SEKIS
Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle e. V.
Gartenfeldstraße 22
54295 Trier

Tel.: 0651 - 14 11 80
Fax: 0651 - 99 17 688
Email: kontakt(at)sekis-trier(dot)de
 

Weitere Veranstaltungen:

Weitere Veranstaltungen der Selbsthilfekontaktstellen in Rheinland-Pfalz unter:
www.selbsthilfe-rlp.de