Sie sind hier: Service / Downloads
24.07.2017

Downloads

Selbsthilfeförderung

Neuerungen im GKV-Leitfaden zur Selbsthilfeförderung § 20c SGB V
Der Vorstand des GKV-Spitzenverbandes hat eine Neufassung des Leitfadens zur Selbsthilfeförderung beschlossen. Die Grundsätze des GKV-Spitzenverbandes zur Förderung der Selbsthilfe gemäß § 20c SGB V vom 10. März 2000 (in der Fassung vom 17. Juni 2013) können Sie hier als barrierefreie Version lesen (PDF, 1,27 MB). Weitere Informationen und Formulare zum Thema Selbsthilfeförderung finden Sie hier.

Bei Fragen oder Unklarheiten, wenden Sie sich bitte an uns. Ansprechpartner für Sie in Fragen der Selbsthilfeförderung ist Carsten Müller-Meine (Carsten.Mueller-Meine(at)sekis-trier(dot)de).

Selbsthilfekartei

Die SEKIS führt eine umfangreiche Selbsthilfekartei, die ständig aktualisiert wird.
Sollten Sie bereits in unserer Kartei sein und es haben sich bei Ihren Daten Änderungen ergeben, haben Sie die Möglichkeit, unseren Fragebogen hier abzurufen und unterschrieben an uns zurück zu senden.
Sollte Ihre Selbsthilfegruppe oder Ihr Verein neu oder einfach noch nicht bei uns gemeldet sein, haben Sie auch durch diesen Bogen die Möglichkeit, sich bei uns anzumelden.

Auch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz führt eine umfangreiche Datenbank von Selbsthilfegruppen im Gesundheits- und Sozialbereich.
Sollten Sie Interesse an einer Aufnahme in den Wegweiser "Hilfe zur Selbsthilfe" haben, können Sie sich hier den Aufnahmeantrag herunterladen. Der Antrag gilt auch für Änderungen, wenn sich bei Ihren Daten etwas geändert hat.

Presseverteiler

Der Presseverteiler enthält die Kontaktdaten von Zeitungen, Amtsblättern, Radio- und Fernsehsendern in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Kusel, Vulkaneifel, Trier-Saarburg und der Stadt Trier.

Adressverzeichnis und Internet-Datenbank MSAGD

Das Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD), Mainz führt sowohl ein Adressverzeichnis der Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich Rheinland-Pfalz als auch eine Internet-Datenbank.
Bei Interesse an einer Aufnahme füllen Sie bitte den Aufnahmeantrag aus und senden diesen unmittelbar an das Ministerium.

Jede Datenbank lebt davon, dass die in ihr enthaltenen Daten aktuell sind. Bitte teilen Sie daher jedwede Änderung ebenfalls dem MSAGD direkt mit. Falls Sie mit Ihrer Gruppe bereites eingetragen sind, prüfen Sie bitte, ob die Datenlage noch stimmt.

Selbsthilfe & Ehrenamt

Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)- Fachpublikation
1. Auflage, Stand: Dezember 2009

Kooperationsbeziehungen mit den Akteuren im Gesundheitswesen sind für die UPD ein zentrales Anliegen. Diese Fachpublikation richtet sich an Einrichtungen der Selbsthilfe und geht auf einen gemeinsamen Workshop von Vertreterinnen und Vertretern der Selbsthilfe und der UPD im Jahr 2009 zurück. Neben einem Überblick aus fachlicher Perspektive werden Möglichkeiten der Kooperation zwischen Selbsthilfe und UPD vorgestellt.


Bundesministerium der Justiz
Stand: April 2009

Vereine und Vereinsmitglieder leisten durch vielfältige Aktivitäten und viel bürgerschaftliches Engagement einen wertvollen Beitrag zum Gemeinwohl.
Mit diesem Leitfaden möchte das Bundesministerium der Justiz Vereinsgründer, Vereinsmitglieder und Vereine bei Fragestellungen rund um das Vereinsrecht unterstützen.


Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Flyer, Stand: Juni 2007

Ehrenamtliche Mitarbeiter von Organisationen und Betrieben, die sich im Gesundheitswesen oder der Wohlfahrtspflege engagieren, können bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) versichert sein. Für den Versicherungsschutz ehrenamtlicher Mitarbeiter muss
kein Beitrag entrichtet werden.


Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Merkblatt

Merkblatt zur gesetzlichen Unfallversicherung für Personen, die unentgeltlich, insbesondere ehrenamtlich im Gesundheitsdienst oder in der Wohlfahrtspflege tätig sind

Kontaktdaten:

SEKIS
Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle e. V.
Gartenfeldstraße 22
54295 Trier

Tel.: 0651 - 14 11 80
Fax: 0651 - 99 17 688
Email: kontakt(at)sekis-trier(dot)de
 

Telefonische Sprechzeiten:

Montag: 9.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Mittwoch: 14.00-16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-12.00 Uhr
Freitag: 9.00-12.00 Uhr